Wir machen einen Kalender, nur etwas dicker. Und zwar 46 Meter.



Projektbeschreibung
Installation Mitmachen

  Zu einer freien oder auch kostenlosen Teilnahme im KALENDER ZUKUNFT Projekt ist
eine Mitgliedschaft im KALENDER ZUKUNFT e.V. nicht erforderlich.

Der KALENDER ZUKUNFT e.V. wurde im November 2013 in das Vereinsregister der Stadt
Heidelberg zur Unterstützung und Durchführung des KALENDER ZUKUNFT Projekts eingetragen und erfüllt die Bedingungen zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch die Förderung von Kunst und Kultur.

KALENDER ZUKUNFT e.V. hat acht Damen und Herren aus den
verschiedensten beruflichen Arbeitsbereichen als Mitglieder

& eine Froschkönigin als Maskottchen.


Ali # IT-Entwickler & Microprovider
Angela # Kunsthistorikerin & Eventmanagerin
Marianne # Purser & Entwicklungspsychologin
Miriam # Dolmetschrin & Künstlerin
Florian # Coach & Gastronomiefachwirt
Hanno # Theaterpädagoge & Industriemechaniker
Susanne # Kaufmännische Dienstleisterin & Yoga Trainerin
Wolfgang # Internationaler Presse- & Dokumentationsfotograf


Wir haben KALENDER ZUKUNFT schon für heute zu Ende gedacht.

KALENDER ZUKUNFT ist für heutige Vorstellungen keine kleine Sache. Und dennoch kann er Wirklichkeit werden, wenn man einbezieht, dass es Museen, Bibliotheken, Archive, das Internet, einigermassen moderne Technik und Menschen mit Zukunft nicht erst seit gestern gibt. Auch das für den Druck notwendige und entsprechend haltbare Papier gibt es heute schon.

Nach detailierten Gesprächen mit Spezialisten kann das
KALENDER ZUKUNFT Projekt aussichtsreich durchgeführt werden.

An den Planungen zu KALENDER ZUKUNFT haben sich bisher


Ali # IT-Entwickler & Microprovider
Christoph # Objektdesigner & Schmied
Fritz # Ingenieur & Messebauexperte
Hanno # Theaterpädagoge & Industriemechaniker
Jörg # Schreiner & Spielplatzspezialist
Marbod # Druckdiensteister & Autor
Martin # Möbeltischler & Designer
Stefan # IT-Entwickler & Marketing

beteiligt.
Wir bewerben uns bei der IBA Heidelberg und visieren in Mannheim die Berwerbung zur Kuturhauptstadt Europas 2020 sowie die Bundesgartenschau 2023 an.
>> Die KALENDER ZUKUNFT e.V. Internetpräsenz ..

Der KALENDER ZUKUNFT e.V. fördert mit dem KALENDER ZUKUNFT Projekt
die Anerkennung von LEBENS-ZEIT-RÄUMEN.

Spenden an den KALENDER ZUKUNFT e.V. sind steuerlich absetzbar.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.
KALENDER ZUKUNFT ist ein sozio-kulturelles Kunstprojekt.

  Über dessen vollständiges Gelingen können wir am Donnerstag,
den 01.01.3125 um 19:00 Uhr etwas mehr sagen ..


Staunen im Kalender Zukunft Projekt ist für alle frei und kostenlos & wir sind .. Impressum